Man könnte meinen ich wäre es. LunaLove96, Luna Love, Lunas Wurstbrot, Doggy Bi?! Wer kann denn da noch den Überblick behalten 😀 Niemand. Aber ich versuche es wenigstens zu erklären. Also, alles fing an mit LunaLove96. Nicht wirklich kreativ, das ist wohl wahr. Aber ich hätte ja auch nie damit gerechnet, dass ich mal da stehe, wo ich jetzt bin. Also habe ich einfach den erstbesten Namen genomen, der mir eingefallen ist, habe mein Geburtsjahr hintendran geklatscht und fertig war der Künstlername. Das ist er bei MDH bis heute geblieben. Die Geschichte über Doggy Bi kennt ihr ja bereits. Dummerweise kennen mich jetzt unter diesem Namen mehr, als unter meinem eigentlichen Künstlernamen. Nach Doggy Bi habe ich dann meinen Youtubekanal eröffnet, der dann natürlich auch LunaLove96 hieß. Da der aber ja nach einer guten Woche dichtgemacht wurde und ich quasi „Hausverbot“ auf Youtube bekam, musste ich mir etwas anderes überlegen. Erste Frage, was nehme ich für ein Profilbild? Da ich grade ein Wurstbrot gegessen hatte, machte ich ein Selfie, habe es hochgeladen und den Kanal dementsprechend genannt: Lunas Wurstbrot (eigentlich nur eine Kurzschlussreaktion aus Wut auf Youtube – läuft aber ja recht gut). So, drei meiner Persönlichkeiten hätte ich nun erklärt. Warum aber jetzt nicht mehr LunaLove96, sondern nur noch Luna Love? Nun ja, jede Dame die eine Zahl bzw. ihr Geburtsjahr im Namen hat, ist eigentlich immer eine Pornodarstellerin. Da ich aber nicht NUR deshalb bekannt sein möchte, dachte ich mir, lasse ich die blöde Zahl doch einfach weg. Deshalb gibt es auf dieser Seite nur Luna Love. Bei MDH konnte ich das nachträglich nicht mehr ändern, aber ich denke, das ist nicht so dramatisch. Jeder der mich finden will, wird das schaffen.
Ich hoffe, ich konnte euch ein bisschen Klarheit in das ganze Namenswirrwarr bringen. Aber im Endeffekt nennt ihr mich ja doch alle nur Luna, also was soll der ganze Blödsinn eigentlich 😀
Mit LunaLove96 hat alles begonnen und jetzt bin ich schizophren, was solls?! 😉